+49 5254 / 7126

Der passende Kunststoff-bodenbelag
für Ihre Sportstätte

Elastizität, Dehnung, Höhe, Kunststoff­sport­bodenbeläge für Ausdauer, Kraftauf- oder Abbau: Zahlreiche Faktoren spielen beim Bau eines Kunststoff-Sportbodenbelags mit. Es sind Qualitätsmerkmale, die sich auch am Erfolg der Sportler messen lassen können.

NEOTAN Kunststoffsportbeläge

Unsere NEOTAN Kunststoffsportbeläge sind Highetch-Produkte aus eigener Entwicklung. Sie erfüllen alle Kriterien, die an solide Kunststoffsportböden gestellt werden.


Konzeption von NEOTAN Kunststoffsportböden

Ein NeuSport-Kunststoffbelag ist das Ergebnis eines von Grund auf neu konzipierten Herstellungsverfahrens, das alle Vorteile moderner Technologien in sich vereint.

Es verbindet optimale Kornverteilung mit einer nachfolgenden, mehrfachen Verdichtung des Materials. Das Ergebnis ist eine höchstmögliche Belagsqualität.


Mit diesem Produktionsverfahren werden neue Maßstäbe im Sportstättenbau gesetzt:

  • modernes, sportfunktionelles Konstrukt
  • Wirtschaftlichkeit
  • hervorragende Optik
  • ungewöhnlich lange Lebensdauer

Diese bis ins Detail konsequente Art, Sportbeläge zu bauen, zeigt sich nicht nur in der beispielhaften Konstruktions- und Fertigungsqualität. Sie repräsentiert gleichzeitig eine hohe Zuverlässigkeit und Wertbeständigkeit, die sich zugunsten der Wirtschaftlichkeit auswirken.


Vorteile von NEOTAN Kunststoffsportböden

Durch die ausschließliche Verwendung hochwertiger Qualitätsrohstoffe und modernster Fertigungsqualität sind unsere Produkte üblichen Allwetterbelägen nicht nur ebenbürtig, sondern in vieler Hinsicht deutlich überlegen. Sie weisen Eigenschaften auf, die in Dynamik, Sportfunktionalität und Nutzungseffekt vorbildlich und richtungsweisend sind.


NEOTAN
Auf dem neuesten Stand der Technik

Der heutige technisch hochwertige Standard von Sportstättenbelägen erfordert auch bei den Herstellungsverfahren eine immer ausgewogenere Technik und Präzision. Das gilt z. B. für kontrollierte und somit gleichmäßige Herstellung der erforderlichen Haftbrücke zwischen Asphaltunterbau und Kunststoffbelag.

Dasselbe gilt für die eigentliche Herstellung der Kunststoff-Basisschicht, bei der eine optimale Materialverteilung, höchstmögliche Verdichtung, größte Ebenflächigkeit und eine problemlose "Nass-in-Nass"-Einbautechnik unabdingbare Voraussetzungen sind.

Diese Kriterien werden durch hierfür konzipierte Spezialgeräte in hohem Maße realisiert. Neben diesen modernen Elementen der Technik haben wir bewährte Herstellungsverfahren erhalten und miteinander kombiniert. Hierzu zählt nicht zuletzt die Summe reicher Erfahrungen im Sportstättenbau.

Sportstättenbau
bei Ihnen vor Ort

Anforderungsorientiert stellen wir unsere NEOTAN Kunststoffsportbeläge erst vor Ort auf der Baustelle her.

Sie bestehen u.a. aus einem Gummigranulat auf umweltfreundlicher Recyclingbasis, Granulaten aus synthetischem Gummi und dem Bindemittel Polyurethan. Alle hochwertigen Komponenten werden direkt auf der Baustelle vermischt und – nachdem der Unterboden von unserem qualifizierten Fachkräfteteam aufbereitet wurde – in einem homogenen Zustand aufgetragen. Danach erfolgt eine Glättung mit moderner Technik.

Nach ca. 20 Stunden hat sich eine fugenlose, elastische und fest mit dem Untergrund verbundene Schicht gebildet, die – je nach Anforderung – durch eine Elastik-, bzw. individuelle Nutzschicht aufgebaut wird.

In Abhängigkeit von der Bauart können diese Beläge wasserdurchlässig oder undurchlässig sein.