+49 5254 / 7126

NEOTAN Kunststoff­sportbeläge erfüllen höchste Anforderungen

NEOTAN Kunststoffbeläge folgen neuesten Erkenntnissen der Forschung und erfüllen strengste Maßstäbe in der Qualität.

Extrem gute Sporteigenschaften, Sicherheit und Technik sowie höchste Sportfunktionalität ergänzen sich zu einer hervorragenden Gesamtkonzeption.

Wir bieten NEOTAN Kunststoffbeläge in folgenden Ausführungen:

NEOTAN Typ B

Wasserdurchlässiger Kunststoffsportbelag
Belagstyp B (lt. DIN 18035/6; EN 14877)

System:
Schüttbeschichtet, zweilagig, wasserdurchlässig
(maschineller Einbau)

  • Untere Einbauschicht aus schwarzem SBR Granulat, PU-gebunden. Schichtdicke von 10 mm bis 20 mm.
  • Oberflächenbehandlung durch Aufbau einer wasserdurchlässigen Granulatsschicht aus hochwertigen durchgefärbtem EPDM-Granulat, Körnung 1-3,5 mm; Schichtdicke von 7 mm bis 10 mm.

NEOTAN Typ E

Wasserdurchlässiger Kunststoffsportbelag
Belagstyp C (lt. DIN 18035/6; EN 14877)

System:
Einschichtig, schüttbeschichtet, wasserdurchlässig.(maschineller Einbau)

  • Belagskomponenten: EPDM-Granulat gebunden mit PU-Bindemittel EPDM-Granulatskörnung
  • Schichtdicken von 13-20 mm (geringere Belagsstärken auf Anfrage)

Fallschutzbelag NEOTAN Typ F

Wasserdurchlässiger Kunststoffbelag für Spielflächen und Spielplätze gemäß DIN 18035/6; EN 14877; EN 1177.

System:
Zweischichtig (manueller Einbau)

  • Untere Belagsschicht wie NEOTAN B
  • Schichtdicke von 30-120 mm
  • Obere Belagsschicht wie NEOTAN Typ E
  • Schichtdicke von 15-20 mm
  • Farbgebung Oberbelag: Standardrot oder auf Anfrage

NEOTAN Typ S

Wasserdurchlässiger Kunststoffsportbelag,
Belagstyp A (lt. DIN 18035/6; EN 14877)

System:
3-schichtig, spritzbeschichtet, wasserdurchlässig (maschineller Einbau)

Oberfläche: körnig strukturiert

  • Basisschicht aus PUR-gebundenem schwarzen SBR-Granulaten.
  • Einbaustärken unteren Schicht von 9-18 mm
  • Einbau einer Spritzbeschichtung in zweifachem Arbeitsgang
  • Beschichtung bestehend aus roten, einkomponentigen Spritzbindemittel angereichert mit EPDM-Granulat Krg. 0,5-1,5mm. Applikationsmenge in zweifachem Arbeitsgang von 0,9-3,0 kg/qm

Der Einsatz von EPDM-Mehlen in der Rezeptur der Spritzbeschichtung ist wegen der Erhaltung der lt. DIN geforderten Wasserdurchlässigkeit nicht zugelassen. Nur Qualitätsrohstoffe die qualitätsüberwacht sind werden eingesetzt. Schichtdicke, Rezeptur und Herstellungsweise ergeben eine außerordentlich verschleißfeste, langzeithaltbare und sportfunktionelle Oberbeschichtung.

NEOTAN Typ K

Wasserundurchlässiger Kunststoffsportbelag,
Belagstyp D (lt. DIN 18035/6; EN 14877).

System:
wasserundurchlässig, mehrschichtig, gießbeschichtet (maschineller Einbau)

  • Untere Belagsschicht aus PU-gebundenem, schwarzen SBR Granulat
  • Schichtdicken von 10-13 mm
  • Spachtelschicht zum Porenschluss
  • Oberschicht: Vollpolyurethan Beschichtungsmasse mit EPDM-Granulatseinstreu

Kunststoffbeläge für Sonderanlagen

PU-gebundene Kunststoffbeläge,
abweichend von der DIN;EN nur auf Anfrage

Schichtdicken Gesamtsystem: von 11-20 mm